Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Übersicht aller Veranstaltungen

WER IST PARTNER WOFÜR?

Logo TEAM TISS 19/01

 SHNW - TEAM TISSSHNW - hier sind wir

.

Die LAG SH Sachsen sucht Verstärkung (SH-NEWS 2021/002 vom 07.01.2021)

(LAG SH) Die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e. V. (LAG SH Sachsen) sucht ab dem 01.03.2021 eine*n Referent*in für Gesundheitspolitik zur Unterstützung des Projektes „Fachstelle Teilhabekoordination“. 
Die Stelle ist zunächst befristet bis Juni 2021. Vorbehaltlich der Zusage der Projektfinanzierung ist eine Verlängerung der Stelle darüber hinaus vorgesehen. Sie umfasst eine wöchentliche Arbeitszeit von 35 Stunden. Die Ausübung der Stelle findet in Dresden statt.

Hierfür wird eine selbstständige wie auch teamfähige Person mit abgeschlossenem Hochschulstudium (z. B. im sozial- oder gesundheitswissenschaftlichen Bereich) gesucht. Erfahrungen als haupt- oder ehrenamtliche*r Mitarbeiter*in im Sozial- oder Gesundheitswesen bzw. in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung oder chronischer Erkrankung sind neben Kenntnissen im Bereich des Projektmanagements und der Öffentlichkeitsarbeit von Vorteil. 
Ein sicheres Auftreten gegenüber Behörden, Politikern und Partnern, Organisationstalent und Kommunikationsstärke stellen weitere Voraussetzungen dar.

Sie erwartet eine vielseitige Tätigkeit mit Gestaltungsmöglichkeiten, ein gutes Arbeitsklima in einem kleinen Team, eine Vergütung i. A. an TV-L Ost sowei flexible Arbeitszeiten in einer barrierefreien Bürogemeinschaft.

Zur Stellenausschreibung

Informationen zur LAG SH Sachsen
Informationen zum Projekt Fachstelle Teilhabekoordination

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie uns bitte bis zum 31.01.2021 ausschließlich per E-Mail an:

Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e. V.
c/o SELBSTHILFENETZWERK SACHSEN
Michelangelostr. 2/ Erdg. 
01217 Dresden

Die Bewerbungsgespräche für ausgewählte Bewerber/innen finden voraussichtlich Mitte Februar 2021 statt. Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 


Dieser Artikel wurde bereits 476 mal angesehen.



.