Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

Übersicht aller Veranstaltungen

WER IST PARTNER WOFÜR?

Logo TEAM TISS 19/01

 SHNW - TEAM TISSSHNW - hier sind wir

.

LSKS-Vorstand hat beraten (SH-NEWS 2020/015 vom 12.02.2020)

LSKS-Logo Projektarbeit wird planmäßig weitergeführt

(Red/mbg) Am 12.02.2020 hat sich der Vorstand des Landesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter Sachsen e.V. (LSKS) im SELBSTHILFENETZWERK SACHSEN (SHNW) zu seiner ersten Beratung im neuen Jahr zusammengefunden. Auf der Tagesordnung standen u.a.:

  • Berichte zum Projekt "ÖPNV/SPNV für alle" und zum Internetportal www.selbsthilfenetzwerk-sachsen.de
  • Finanzen und Beantragung eines Projektes bei der Aktion Mensch
  • Beteiligung am Aktionstag 5. Mai
  • Kandidatenauswahl und -bestätigung für die Delegiertenversammlung des BSK.

Es erfolgte eine Vorstellung von Anne Hähnel, die für den Zeitraum eines Jahres Kerstin Vietze als Projektkoordinatorin vertreten wird. Sie berichtete über einige Aktivitäten, die vom Projekt in letzter Zeit wahrgenommen wurden, u.a.

  • Teilnahme an der Vorstellung des Modells für die neue Stadtbahngeneration 2020 durch die Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB) und die dazu in einem Protokoll niedergelegten und u.a. an die DVB und den Hersteller Bombardier Bautzen übergebenen Änderungswünsche
  • Teilnahme, Ausstellungsstand und Fachvortrag zur TU-Fachtagung "Mobilität und Kommunikation" in Dresden
  • Projektgruppenberatung Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge mit dem Verkehrsunternehmen RVSOE und dem Verkehrsverbund VVO
  • Vorbereitung nachfolgender Projektgruppenberatungen in Görlitz und Dresden.

Aus jetziger Sicht ist die Übergabe der Projektkoordination von Kerstin Vietze auf Anne Hähnel erfolgreich absolviert worden, so dass von einer planmäßigen Weiterführung der Projektarbeit auszugehen ist.

Zur Tätigkeit der ehrenamtlichen Redaktionsgruppe des vereinsbezogenen Internetportals www.selbsthilfenetzwerk-sachsen.de liegt ein Jahresbericht vor.
Insgesamt wurden im Jahre 2019 101 SH-NEWS, rund 110 Veranstaltungstermine und 29 Newsletter publiziert.
Der Vorstand bestätigte einen Vorschlag der Redaktion, in die Newsletter-Eingangstexte Standpunkte zu aktuellen politischen Themen auf der Sicht von Menschen mit Behinderungen und chronischer Erkrankung einzuordnen.
Darüber hinaus wünscht er, dass sich weitere Mitglieder der LAG SH Sachsen und des LSKS als Newsletter-Abonnenten eintragen, um über die Aktivitäten und Standpunkte der Vereine aktuell informiert zu werden.

Der Vorstand stellte fest, dass u.a. mit den zugesagten Zuwendungen für das Projekt  "ÖPNV/SPNV für alle" die Tätigkeit des LSKS im laufenden Jahr gesichert ist. Beraten wurde über ein neues regionales Projekt zur Gestaltung von Teilhabe und Inklusion, das von der AKTION MENSCH gefördert werden soll.
Der Vorstand beschloss, eine vom Projekt "Inklusionsnetzwerk Sachsen" der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e.V. für den 5. Mai 2020 geplante Veranstaltung in der Landeshauptstadt Dresden durch sein Projekt "ÖPNV/SPNV für alle" zu unterstützen.

Er beschloss auf Vorschlag seiner Mitgliedsvereinigungen, als Kandidaten/innen für die Delegiertenversammlung des Bundesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK) die Mitglieder Britta Soppala, Jana Treffler-Klingner und Gerd Schuhmacher zu benennen.
Zugleich beauftragte er seine Vorsitzende Britta Soppala, im Laufe des Jahres die LSKS-Mitgliedsvereinigungen zu entsprechenden Anlässen zu besuchen.
Der Vorstand wird seinen Mitgliedsverbänden aus ihm zur Verfügung stehenden Spendenmitteln einen kleinen Betrag für die in diesem Jahr anstehenden Veranstaltungen zum 30-jährigen Bestehen ihrer Vereine zur Verfügung stellen.

Vorschau:

Nächste LSKS-Vorstandsberatung am 08.04.2020 im SHNW in Dresden.


Dieser Artikel wurde bereits 510 mal angesehen.



.