Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28

Übersicht aller Veranstaltungen

WER IST PARTNER WOFÜR?

Logo TEAM TISS 19/01

 SHNW - TEAM TISS

.

LAG SH-Vorstand hat beraten (SH-NEWS 2019/008 vom 01.02.2019)

LAG SH Logo Mit neuem Elan Teilhabe, Inklusion, Selbstvertretung und Selbsthilfe gestalten

(Red/mbg) Am 31.01.2019 hat sich der Vorstand der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e.V. (LAG SH) im SELBSTHILFENETZWERK SACHSEN (SHNW) zu seiner ersten Beratung im neue Jahr getroffen.

Auf der Tagesordnung standen u.a.

  • ein Rückblick auf das Jahr 2018
  • der Stand der Vorbereitung der Projekte für das Jahr 2019
  • Maßnahmen zur Gewährleistung der erforderlichen Arbeitsbedingungen in der Arbeitsstelle SELBSTHILFENETZWERK SACHSEN
  • Weitere Tätigkeit im Arbeitsgebiet "Barrierefreies Planen und Bauen"
  • Bezeichnung des Internetportals, der Arbeitssstelle und des Mitarbeiter-Teams im SHNW.

Zum TOP 1. gab der Vorsitzende einen Kurzbericht zur Konsolidierung der Tätigkeit des LAG SH-Vorstands seit der Vorstands-Neuwahl im Juni 2018.
Er stellte fest, dass der neu gewählte Vorstand konstruktiv zusammenarbeitet und in einer Vielzahl von Beratungen sowohl mit Vertretern der Mitgliedsvereinigungen, als auch mit externen Partner sichtbar machen konnte, dass er die ihm von der Mitgliederversammlung übertragenen Aufgabenstellungen und die Anforderungen u.a. aus der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) und des Aktionsplanes der Sächsischen Staatsregierung realisieren will.
Die Mitgliederversammlung am 01.12.2018 wurde als ein bedeutsamer Zwischenschritt auf diesem Wege bewertet.

Für die vom Freistaat antragsgemäß zu fördernden Projekte "ÖPNV/SPNV für alle" und "Inklusionsnetzwerk" liegt die Genehmigung zum vorfristigen Maßnahmebeginn vor, so dass mit einer zwischenzeitlichen Finanzierung die Bearbeitung begonnen werden konnte.
Die gewünschte Unterstützung der Selbsthilfetätigkeit der Mitgliedsverbände durch Vorstand und SHNW ist wegen fehlender Eigenmittel nur über eine Förderung durch die GKV möglich.
Die Förderung setzt allerdings eine Mitwirkung der LAG SH-Mitgliedsvereinigungen, u.a. durch die Bereitstellung aktueller Aussagen zu den verfolgten Tätigkeitsschwerpunkten, voraus.
Die im Sinne der Nachhaltigkeit des abgeschlossenen  Projektes "Curriculum" vom SMS geforderten Leistungen wurden eingeordnet und tlw. bereits erbracht.

Beraten und festgelegt wurde, mit dem Vermieter Vonovia einen unmittelbaren Kontakt herzustellen, um erforderliche vermieterseitige Maßnahmen zur Gewährleistung der weiteren Nutzbarkeit der Räumlichkeiten in der Arbeitsstelle SELBSTHILFENETZWERK zu vereinbaren und deren Finanzierung zu klären.

Zum vom Sozialverband VdK Sachsen und der Architektenkammer initiierten Projekt "Barrierefreies Bauen" (Förderung über Richtlinie "Teilhabe") ergeben sich Fragen im Hinblick auf die Tätigkeit der bestehenden Kompetenz- und Beratungsstellen für barrierefreies Planen  und Bauen (KB-Stellen) in Chemnitz (SV VDK), Dresden (LAG SH) und Leipzig (BVL).
Zur Klärung wurde eine Kontaktaufnahme mit dem Beauftragten der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen Stephan Pöhler vereinbart.

Der Vorstand unterstützt den Vorschlag zu einer deutlicheren Bennennung und Unterscheidung der von der LAG SH und vom Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter Sachsen e.V. (LSKS) in der gemeinsamen Arbeitsstelle SELBSTHILFENETZWERK SACHSEN in Dresden-Zschertnitz bearbeiteten bzw. koordinierten Arbeitsgebiete.

Das ergibt sich u.a. auch daraus, dass die ausschließliche Nutzung des Begriffes "Selbsthilfe" die eingeordneten Arbeitsgebiete nur unzureichend und einseitig beschreibt.

Der Vorstand hat sich deshalb für folgende Bezeichnungen (und Schreibweisen) ausgesprochen:

  • Für das als gemeinsames Vorhaben des LSKS und der LAG SH betriebene Internetportal bis zu einer angedachten Neugestaltung:
    (Internetportal) www.selbsthilfe-sachsen.de
  • für die genutzten Räumlichkeiten in Dresden-Zschertnitz bis zu einer ggf. längerfristig zu findenden neuen Namensgebung:
    SELBSTHLFENETZWERK SACHSEN (SHNW)
  • für das im SHNW tätige, anteilig der LAG SH und dem LSKS zugeordnete SHNW-Mitarbeiterteam in Übereinstimmung mit den zur Mitgliederversammlung am 16.06.2018 verteilten Unterlagen:
    TEAM TEILHABE-INKLUSION-SELBSTVERTRETUNG-SELBSTHILFE (TEAM TISS )
    einschl. Nutzung eines dem Aufgabenumfang entsprechenden sinnfälligen Logos.

Die nächste Beratung des LAG SH-Vorstands findet am 13.03.2019 im SELBSTHILFENETZWERK SACHSEN statt.




.