Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Übersicht aller Veranstaltungen

WER IST PARTNER WOFÜR?

Logo TEAM TISS 19/01

 SHNW - TEAM TISS

.

Aktivitäten des Projektteams von „ÖPNV für alle“ in der Region Leipzig/Nordsachsen (SH-NEWS 2019/007 vom 31.01.2019)

Symbolbild Mobilität - Rollifahrer Treffen mit Landrat und Behindertenbeauftragtem des Landkreises Leipzig

(LSKS/jt; Red/mbg) In  den ersten  Wochen des neuen Jahres war die Mitarbeiterin des  Projektes "ÖPNV/SPNV für alle" (Region Nordsachsen/Leipziger Land),  Jana Treffler-Klingner mit der Planung und Koordination verschiedener Vorhaben für das Projektjahr 2019 beschäftigt.

Der erste offizielle Termin fand am 30.01.2019 statt.

Die regionale Projektkoordinatorin traf sich mit Henry Graichen, Landrat des Landkreises Leipziger Land, und dem Behindertenbeauftragten Jens Merkel zu einem Gespräch über die zu verfolgende Strategie zur Sicherung von Teilhabe und Inklusion von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung in der Region.

Themen waren unter anderem eine bessere Zusammenarbeit mit der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) und der neue Stadtverkehr in  Grimma, der am 15.04.2019 eröffnet wird.

In diesem Zusammenhang vorgesehen ist z. B. ein erneutes Mobilitätstraining in Grimma-West. Vereinbart wurde zugleich die Einbeziehung des Projektes "ÖPNV/SPNV für alle" in die Verhandlungen zur Fortschreibung des Nahverkehrsplanes.

Des Weiteren wurde der Umbau des Bahnhofes Grimma thematisiert, da dort im Zuge der Sanierung ein großes  Dach am Bahnhofsgebäude abmontiert und nur durch ein  kleines Wartehäuschen ersetzt werden soll, in dem max. 2 Rollstuhlfahrer Platz finden.
Dazu wurde vom Landrat erklärt, dass die Entscheidung mit den Besitzverhältnissen des Gebäudes zusammen hängt und die Stadt Grimma das Gebäude schnellstmöglich veräußern will.

Der Landrat informierte darüber, dass sich der Landkreis erheblich an der Finanzierung der Modernisierung der bisher auf der Strecke Leipzig - Chemnitz genutzten alten DB-Doppelstockwagen beteiligt hat.
Die modernisierten Fahrzeuge sollen nunmehr ab August 2019 eingesetzt werden.

Das Projektteam wird diese Fahrzeuge zu gegebener Zeit bezüglicher ihrer Eignung für einen "SPNV für alle" testen.
Das ist insbesondere von Bedeutung, da an dieser Strecke unter anderem die Kurstadt Bad Lausick  (Landkreis Leipzig) liegt und es durch den unbesetzten Bahnhof für rollstuhlnutzende und weitere erheblich mobilitätseingeschränkte Fahrgäste bisher nicht möglich ist, dort ein- oder auszusteigen.

Geprüft wird auch, diese Strecke ggf. im Rahmen der "Europäischen Mobilitätswoche" im September 2019 einem ausführlicheren Test zu unterziehen.

Weitere Beratungsthemen waren die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) gemäß Bundesteilhabegesetz (BTHG) und „Assistenz“. 

Es wurde vereinbart, sich zukünftig halbjährlich zu treffen, um schneller und besser auf aktuelle Entwicklungen und Probleme reagieren und miteinander agieren zu können.


LSKS/ÖPNV_SPNV Beratung mit Landrat und Behhindertenbeauftragten Landkreis Leizig 19/01
Beratung der regionalen Projektbeauftragten "ÖPNV/SPNV für alle"
Jana Treffler-Klingner mit Landrat Henry Graichen und dem
Behindertenbeauftragten Jens Merkel - Landkreis Leipzig
von links nach rechts: Henry Graichen, Jana Treffler-Klingner, Jörg Schirdewahn (Vorsitzender IVK Grimma), Jens Merkel

Quelle: LSKS/jtre




.