Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Übersicht aller Veranstaltungen

.

2. Mobilitätstraining in der Region Leipziger Land/Nordsachsen (SH-NEWS 2018/085 vom 08.11.2018)

Busspur auf einer Straße Zusammenarbeit des ÖPNV/SPNV-Projektes mit der THÜSAC und MDV

(LSKS/jt; Red/mbg) Am Dienstag, 30.10.2018 fand ein weiteres Mobilitätstraining Bus, organisiert durch das Projektteam „ÖPNV für alle“, Region Nordsachsen/Leipziger Land in der Kreisstadt Borna statt.
Diesmal testeten die Teilnehmer ein Fahrzeug des Busbetriebes „THÜSAC“, der sich in diesem Jahr als Subunternehmer der Regional-Bus-Leipzig GmbH neue barrierefreie Busse angeschafft hat.
Der Einladung des Projektteams waren 12 Teilnehmer gefolgt, vorwiegend blinde und sehbehinderte Fahrgäste, aber auch Rollator-Nutzer und eine Rollstuhlfahrerin.

Im theoretischen Teil wurde von der Projektmitarbeiterin Jana Treffler-Klingner der Ablauf erklärt und die Referentin, Frau Schäfer vom Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV), beantwortete die unterschiedlichsten Fragen.

Ein wichtiges Thema für die Teilnehmer waren diesmal die Tarife in den Zonen des Verbundes sowie der Erwerb des ÖPNV-Beiblattes zum Schwerbehindertenausweis mit der entsprechenden Wertmarke. Dazu konnten beide Referentinnen umfassend Auskunft geben.

Außerdem informierte Frau Schäfer über die neuen Informationsangebote des MDV per App, die es im nächsten Jahr auch mit Sprachausgabe geben soll.

Es wurden aber auch besprochen, wie man sich z.B. als blinder, sehbehinderter oder anderweitig mobilitätseingeschränkter Fahrgast an der Haltestelle bemerkbar machen muss, damit der Busfahrer den Mitfahrwunsch erkennt und die ggf. erforderliche Hilfe leisten kann.

In diesem Zusammenhang wurde vereinbart, die Projektmitarbeiterin auch zu den vom MDV durchgeführten Fahrerschulungen hinzuzuziehen, um aus der Sicht mobilitätseingeschränkten Fahrgäste zur Sensibilisierung des Fahrpersonals beizutragen.

Nach dem theoretischen Teil der Schulung trafen sich die Teilnehmer an der Haltestelle Mühlgasse in Borna.
Da dort der normale Stadtverkehr abgewickelt wird, stiegen alle schnell  in den zur Schulung bereitgestellten neuen barrierefreien Bus mit zwei ausgewiesenen Rollstuhlplätzen ein, um zu einer weniger frequentierten und im Sinne der Technischen Forderungen des Projektes zum "ÖPNV/SPNV für alle" barrierefreien Haltestelle zu fahren.

Dort wurden unter Anleitung von Frau Schäfer und von Jana Treffler-Klingner die wichtigsten Dinge praktisch gezeigt und geübt.

Dazu zählten:

  • Beförderungsbedingungen
  • Kontaktaufnahme mit dem Fahrer
  • Einsteigen/Aussteigen bzw. Einfahren/Ausfahren
  • Rampennutzung für Rollator- und Rollstuhlnutzer an eingeschränkt barrierefreien Haltestellen
  • Behindertengerechte Ausstattung der Niederflurbusse
  • Korrekte Positionierung des Hilfsmittels im Fahrzeug
  • Auffinden eines Sitzplatzes
  • Gegenseitige Rücksichtnahme.

Beim Üben konnte auch erprobt werden, ob es besser ist mit dem Rollstuhl oder Rollator vorwärts oder rückwärts in oder aus dem Bus zu gelangen.
Interessant für alle war auch die Erklärung der Funktion des Blindenleitstreifens mit dem Orientierungsfeld durch Herrn Brümmel vom Blindenverband.

Insgesamt eine für alle Beteiligten interessante Veranstaltung, bei der in den genutzten 2,5 Stunden neue Erkenntnissen, aber auch eine erhöhte Sicherheit bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel gewonnen wurden.

ÖPNV für alle - Leipiger Land/Borna Teilnehmer an der Schulung durch Projekt und MDV - theoretische UnterweisungÖPNV für alle - Leipiger Land/Borna: Teilnehmer an der Schulung durch Projekt und MDV - theoretische Unterweisung

ÖPNV für alle - Leipiger Land/Borna Teilnehmer an der Schulung durch Projekt und MDV - Praxisübung am BusÖPNV für alle - Leipiger Land/Borna: Teilnehmer an der Schulung durch Projekt und MDV - Praxisübung am Bus

Quelle: LSKS/ÖPNV-jatre




.