Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Übersicht aller Veranstaltungen

.

Neue Bus-Tourismus-Linien im „Leipziger Neuseeenland“ (SH-NEWS 2018/029 vom 29.03.2018)

Symbolbild Mobilität - Rollifahrer Überlandgespräch im Hotel „LagoVida“ in Großpösna

(LSKS/jt) Am 14.03.2018 lud Henry Graichen, Landrat des Landkreises Leipzig  zum Überlandgespräch zum Thema „Landkreis Leipzig in Fahrt“ in das Hotel „LagoVida“ am Störmthaler See ein.
Das Hauptthema des Abends war die Vorstellung der neuen „Tourismus-Buslinien“ im Leipziger Neuseenland. 

Diese Linien verkehren seit dem 24.03.2018 saisonmäßig von Zwenkau und Markleeberg zu den verschiedenen Seen im „Leipziger Neuseenland“  und tragen entscheidend dazu bei, dass diese aus ehemaligen Braunkohle-Tagbebauen entstandene Neuseenlandschaft für Gäste noch attraktiver wird.
Dazu waren Bürger und Verantwortliche eingeladen, um über das neue Angebot zu diskutieren. Nach einer kurzen Einführung durch Landrat Henry Graichen, nahmen einige Verantwortliche zum Thema im Podium Platz.

Das waren u.a. neben dem Landrat, Herr Kultzscher vom Regionalbus Leipzig, Frau Fleischer von der IHK Leipzig, Frau Locher vom Hotel LagoVida sowie Herr Pusch, der Betreiber der schwimmenden Kirche „Vineta“.
Letztgenannte  befindet sich  im Störmthaler See. Man kann sie nach einer kleinen Reise mit dem Schiff besichtigen. Außerdem wird sie oft für Hochzeiten gebucht.

In der Diskussion ging es hauptsächlich um die Vorstellung der Linien und Wünsche aus dem Publikum, die dazu aufgenommen wurden. Außerdem  wurde eine Brücke zum neuen Projekt „Betriebe in Fahrt“ geschlagen. Es soll gewährleisten, dass Arbeitnehmer auch auf dem Land den ÖPNV zum Erreichen der jeweiligen Arbeitsplätze nutzen können.

Die drei Tourismuslinien werden ab 24.03.2018 an Feiertagen, Wochenenden und in den Ferien betrieben und sind, wie auf Nachfrage des ÖPNV-Projektes bestätigt wurde, alle barrierefrei nutzbar. Da auch die Infrastruktur rund um die verschiedenen Seen barrierefrei ist, ist auch für mobilitätseingeschränkte Gäste ein Besuch des "Leipziger Neuseenlands" durchaus attraktiv.

Nach dem offiziellen Teil kam Jana Treffer, Mitarbeiterin im von der Sächsischen Staatsregierung geförderten und vom Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter Sachsen e.V. (LSKS) gestalten Projektes "ÖPNV/SPNV für alle" in lockerer Atmosphäre noch mit verschiedenen Anwesenden, u.a. mit den Vertretern des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) ins Gespräch.
Naturgemäß lassen sich nicht alle noch bestehenden Wünsche sofort erfüllen, es herrschte aber Übereinstimmung dazu, dass der Landkreis Leipzig auf einem guten Weg ist, um Schritt für Schritt die umfassende Barrierefreiheit im ÖPNV zu erreichen.
Das ÖPNV-Projekt wird diesen Prozess auch weiterhin mit Aufmerksamkeit und Konstruktivität begleiten.

ÖPNV Leipziger Land - Neue Tourismuslinien werden vorgestelltÖPNV Leipziger Land - Neue Bus-Tourismuslinien ins "Neuseeenland" werden vorgestellt - Teilnehmer an der Veranstaltung diskutieren

Quelle: LSKS/jatre




.