Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Übersicht aller Veranstaltungen

.

ÖPNV-Exkursion vom Regionalen Projekt Leipziger Land/Nordsachsen im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche (SH-NEWS 2017/107 vom 12.10.2017)

Teaser Bf Torgau Mit Bahn und Bus von Grimma nach Torgau

(LSKS/jt, Red) Die diesjährige ÖPNV/SPNV-Exkursion, die vom regionalen Projekt „ÖPNV/SPNV für alle“ Leipziger Land/Nordsachsen im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche organisiert wurde, führte 10 Teilnehmer von Grimma nach Torgau. Das Spektrum der Teilnehmer umfasste Rollstuhlfahrer, gehbehinderte, sehbehinderte und blinde Menschen ebenso, wie eine Mutter mit Kinderwagen.
Aufgrund einer durch Baumaßnahme bedingten Sperrung des Leipziger Hauptbahnhofs war die Exkursion vom eigentlichen Termin 23.09. auf den 05.10.2017 verschoben worden.

Nachdem Jana Treffler als regionale Projektmitarbeiterin die Fahrt bei der DB-Mobilitätszentrale angemeldet hatte, gab es auf der Fahrt nach Leipzig und der Weiterfahrt nach Torgau keine Probleme. Das Zugpersonal half beim Ein- und Ausstieg und legte die fahrzeugeigenen mobilen Rampen unaufgefordert an.
In Grimma bestand allerdings das Problem, dass eine kleinere gehbehinderte Person durch den hohen Einstieg nur mit Hilfe in den Zug gelangte. Dieser Bahnsteig soll jedoch lt. Aussagen der Bahn im Jahr 2018 ebenfalls die Höhe von 55 cm über Schienenoberkante (SOK) erhalten und damit einen stufenfreien Übergang zu den niederflurigen Nahverkehrszügen ermöglichen.

Im Zug selbst gab es klare und verständliche und Ansagen für das Fahrtziel und den nächsten Halt. Das wurde besonders von den blinden und sehbehinderten Teilnehmer des Reisegruppe als sehr hilfreich empfunden.
Als problematisch entpuppte sich jedoch der Fahrkartenautomat in Grimma, der die Tickets nicht entwertete und für mobilitätseingschränkte Fahrgäste nur bedingt nutzbar erscheint. Die regionale Projektgruppe wird das im Nachgang noch einmal testen und ggf. dazu Kontakt mit der DB bzw. der Verkehrsverbund MDV aufnehmen.

In Torgau konnte der Bus des Stadtverkehrs, der vor dem Bahnhof abfuhr, problemlos genutzt werden. Die Ansage der Haltestellen war gut verständlich und beim Ein- und Ausstieg klappte die Fahrerin ohne zu zögern die Rampe aus, so dass  alle den Bus barrierefrei erreichen und verlassen konnten.
Dabei wurde erneut festgestellt, dass neben dem gemäß EU-Busnorm geforderten einen "gesicherten Rollstuhlstandplatz" in den Fahrzeugen weitere Stellflächen erforderlich sind, um den Beförderungswünschen von Fahrgäste im Rollstuhl und von Personen mit Kinderwagen zu entsprechen.
Im vorliegenden Fall wurde das Problem jedoch durch freundliches Entgegenkommen der Fahrerin gelöst, so dass letztlich alle Exkursionsteilnehmer problemlos zum Markt gelangten.

Im barrierefreien Ratskeller konnte eine leckere Mittagsmalzeit eingenommen werden. Auch die sanitären Anlagen, die per Aufzug erreichbar sind, insbesondere das Behinderten-WC, wurden begutachtet und als DIN-gerecht eingestuft. Die dazu in den zurückliegenden Jahren duchgeführten Baumaßnahmen wurden u.a. vom Verband Selbsthilfe Körperbehinderter Torgau e.V. im BSK begleitet.

Nach dem Mittagessen besuchte die Gruppe das Schloss Hartenfels, in dem sich auch das Landratsamt Nordsachsen befindet. Schlossführer Herr Bös konnte den Teilnehmern auch im Zusammenhang mit dem 500. Jahrestag der Reformation interessante Details zur Geschichte des Schlosses berichten und zeigen.

Dass an diesem Tag ein Sturmtief mit orkanartigen Boen und Regenschauern aufziehen würde, konnte bei der Planung des Ausflugs natürlich niemand wissen. Eine kurzfristige Umplanung der eigentlich vorgesehenen S-Bahn-Fahrt auf Regionalexpress sicherte jedoch die Rückfahrt nach Grimma, wobei das Zugpersonal, unterstützt durch hilfreiche Bürger, sehr flexibel reagierte.

Für die Teilnehmer vermittelte die Exkursion wertvolle Erfahrungen, insbesondere weil sie unmittelbar erleben konnten, dass man auch mit eingeschränkter Mobilität die Verkehrsmittel des ÖPNV/SPNV nutzen kann, wenn man einige Grundregeln beachtet.
Insgesamt war der Ausflug  für alle ein besonderes Erlebnis, das mit Begeisterung wahrgenommen und mit der Frage verbunden wurde, wann es das nächste Angebot geben wird.

Bericht: Jana Treffler


Bildergalerie MobiTag Grimma-Torgau 17/10

  • Bahnhofsvorplatz Torgau, Verknüpfung Bahn - Bus

    Bahnhofsvorplatz Torgau, Verknüpfung Bahn - Bus

    Quelle: LSKS/jatre

  • Die Exkursionsgruppe stärkt sich zur Besichtigung des Torgauer Schlosses im barriefreien Ratskeller in Torgau
  • Besichtung des Schlosskirche Torgau mit sachkundiger Führung
  • Torgauer Schloss - Blick auf die Schlosskapelle und den Wendelstein
  • Der traditionelle Bärenzwinger vor dem Schloss
  • Torgauer Schloss - Blick auf den Wendelstein



.