Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Übersicht aller Veranstaltungen

Selbsthilfenetzwerk Sachsen

Wer wir sind

Wo wir sind

.

Soziokultur Sachsen unterstützt Impfaufruf (SH-NEWS 2021/068 vom 06.08.2021)

(PM/ red; pec) Der Landesverband Soziokultur Sachsen, Dachverband für über 50 soziokulturelle Zentren in Sachsen, hat eine eigene Kampagne gestartet, die sich für das Impfen ausspricht. Mit Slogans wie „Für eine lebendige Kultur … Impfen hilft“ oder „Für mehr Miteinander … Impfen hilft“ will der Verband an das Verantwortungsbewusstsein der Bevölkerung appellieren.

„Aktuell ist die größte Herausforderung, die Immunisierung der Bevölkerung voranzubringen. Die Impfung ist unsere Chance, die Pandemie zu besiegen. Auch wenn jede Impfentscheidung eine individuelle ist, brauchen wir die Einsicht aller, dass diese persönliche Entscheidung auch Auswirkungen auf andere Menschen hat“, so Anne Pallas, Geschäftsführerin der Landesgeschäftsstelle.

Der Verband verweist dabei vor allem auf die Situation von Kindern, die besonders stark von der Pandemie betroffen sind und auch jetzt noch unter den Einschränkungen leiden. Viele könnten sich schlicht nicht impfen lassen. Ihr Schutz erhöhe sich, wenn möglichst viele andere geimpft seien. Auch für die Kultur gelte, so der Verband, dass erst mit einer Herdenimmunität Kulturveranstaltungen für alle wieder ohne Einschränkungen möglich sein werden.

Gesundheits-Staatssekretärin Dagmar Neukirch: „Genau solche Initiativen brauchen wir, ergänzend zu unserem Aufruf: ‚Jetzt Impfen! Gemeinsam gegen die 4. Welle‘. Unsere Impfkampagne muss von der gesamten Gesellschaft gelebt werden. Hier ist jeder gefragt, gerade auch Branchen, die besonders unter Corona gelitten haben. Wenn sich jetzt so viele Menschen wie möglich impfen lassen, bleiben Kulturveranstaltungen, aber auch Restaurantbesuche im Herbst weiter möglich und die Einrichtungen geöffnet. Impfen ist auch eine Frage der Solidarität, denn man schützt nicht nur sich selbst, sondern auch andere. Das wichtigste Argument aber bleibt: Impfungen schützen zuverlässig vor schweren Krankheitsverläufen.“

„Wir wollen als Verband mit der Kampagne auch ein Dialogangebot unterbreiten und damit Brücken bauen zwischen verschiedenen Positionen zum Impfen. Dabei ist es wichtig, dass wir im Gespräch bleiben, die Menschen ihre Erfahrungen austauschen und ihre Entscheidung gut informiert treffen können.“, sagt Torsten Wiegel, Verbandsvorsitzender und Geschäftsführer des Steinhaus e.V. Bautzen. Die Materialien zur Kampagne stellt der Verband kostenlos auf seiner Homepage zur Weiterverwendung zur Verfügung. Unter #impfenhilft erfolgen weitere Aktivitäten.

Kampagne unter: www.soziokultur-sachsen.de

Kontakt zum Landesverband Soziokultur Sachsen:

Anne Pallas
Geschäftsführung Landesverband Soziokultur Sachsen e.V.
pallas@soziokultur-sachsen.de

Tel: 0351 8021764
Mobil: 0174 6707336

Dieser Artikel wurde bereits 533 mal angesehen.



.