Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Übersicht aller Veranstaltungen

Selbsthilfenetzwerk Sachsen

Wer wir sind

Wo wir sind

.

Ehrenamt - und der Nachwuchs (SH-NEWS 2021/015 vom 18.02.2021)

(SLpB/ red; pec) Freiwilliges Engagement verändert sich. Nur wenige Menschen binden sich für Jahre oder Jahrzehnte an einen Verein. Wofür sich Menschen engagieren, soll ihnen Spaß machen und in die aktuelle Lebenssituation passen. Klassische Vereine stellt das oft vor Probleme: Wer sich flexibel engagiert, steht nicht für Leitungspositionen zur Verfügung. Dazu schrecken bürokratische Hürden oder hohe Verantwortung viele ab. Oft arbeiten Vereine und Iniativen für sich - Außenstehende möchten aber auf einen Blick erfahren, wo und wie sie sich vor Ort engagieren können.

Durch die Corona-Pandemie brechen zudem viele Angebote weg: Das Training im Sportverein ist nicht mehr möglich, das gesellige Miteinander fällt oft weg. Dadurch sinkt bei vielen die Motivation, sich überhaupt zu engagieren.

Wie sieht also Engagement und Verantwortung von heute aus? Welchen kreativen Ansätzen und guten Beispielen ließe sich folgen? Darüber diskutieren die Gäste der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung:

  • Lisa Bail, Görlitz für Familie e. V., Netzwerkprogramm Engagierte Stadt und Freiwilligenagentur Görlitz
  • Andreas Borchert, Fach- und Bildungsreferent Sächsische Landjugend e. V.

Den Link zu der Zoom-Konferenz finden Sie auf der Website der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung: Zur Veranstaltung.

Wortbildmarke der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung


Dieser Artikel wurde bereits 986 mal angesehen.



.